Laptop Black Friday Shopping Guide

Wie Du am Black Friday die besten Laptop Angebote nutzt!

Bist Du auf der Suche nach einem neuen Laptop Computer und hast entschieden, dieses Jahr den Black Friday zu nutzen um die besten Angebote zu finden? Herzlichen Glückwunsch zu dieser Entscheidung, denn wie Du sehen wirst, ist der Black Friday ein idealer Tag um bei unterschiedlichen Händler ganz besondere Angebote zu finden. Ganz egal ob Du einen Apple -Macintosh Laptop oder ein Windows oder Linux Gerät kaufen möchtest, wir erläutern in dieser Anleitung für die besten Laptop Schnäppchen worauf Du achten solltest und wo Du die besten Angebote am Black Friday erwarten kannst. Wichtig ist, dass Du Dich ein wenig vorbereitest um auch auf zeitlich limitierte Angebote schnell und effizient reagieren zu können.

1. Persönliche Anforderungen

Da Dein neuer Laptop Deinen persönlichen Anforderungen genügen muss solltest Du vorab festlegen, welche technischen Details für Dich wichtig sind. Es gibt zum Beispiel Leute, die ihren Laptop nur nutzen, um unterwegs E-Mails zu beantworten oder kurze Texte zu schreiben. Andere wiederum nutzen den Laptop als PC-Ersatz und benötigen ein Gerät, das vielseitig nutzbar ist, zum Beispiel zum Spielen, für E-Mails, für grafische Programme und vieles mehr. Je nachdem was Du benötigst, ändern sich die technischen Anforderungen und auch der Preis, den Du für Deinen neuen Laptop einplanen musst. Die beste Balance zwischen Preis und Ausstattung zeichnet die Schnäppchen aus. Wenn Dein Budget begrenzt ist, solltest Du auch Deine Anforderungen an Deinen neuen Laptop herunterschrauben. Wenn Geld kein Problem ist kannst Du eine lange Liste an technischen Merkmalen aufstellen und Dich nur mit dem Besten zufriedengeben.

Welche technischen Merkmale sind wichtig?

  • Prozessor – Der Prozessor ist einer der wichtigsten Faktoren der beim Kauf eines Laptops beachtet werden sollte. Denn hier entscheidet sich, wie schnell der Computer arbeitet. Wer sich nicht mit den technischen Details aufhalten möchte – die zugegeben oft verwirrend sind – sollte einfach vorab verschiedene Testberichte über Laptops lesen und darauf achten, welche Prozessoren für welche Arbeiten empfohlen werden. Da die Geschwindigkeit eine Mischung aus Zahl der Rechenkerne, Taktfrequenz und Zwischenspeicher ist können auch Prozessoren mit niedrigen Werten unter Umständen sehr schnell arbeiten. Als Faustregel gilt, für Textbearbeitung und Internet reicht ein Standard-Prozessor von Intel-Celeron oder AMD-E-Modelle. Aufwändige grafische Programme für Bild- und Videobearbeitung sowie Spiele benötigen einen hochwertigen Prozessor wie zum Beispiel einen Core-I5- oder Core-I7.
  • Arbeitsspeicher – Neben dem Prozessor ist der Arbeitsspeicher der zweite wichtige Faktor für die Geschwindigkeit des Laptops. Je größer der Arbeitsspeicher, umso mehr Programme und Funktionen können gleichzeitig betrieben werden. Da die Betriebssysteme heutzutage schon eine Menge Arbeitsspeicher benötigen ist es empfehlenswert nach Laptops mit einem großen Arbeitsspeicher zu schauen. Ein Mindeststandard sind derzeit 4 Gigabyte, aber 8 GB sorgen dafür, dass man mit mehreren Programmen gleichzeitig und flüssiger arbeiten kann.
  • Bildschirmgröße und Auflösung – Heutzutage findet man auf dem Markt Laptops in ganz unterschiedlichen Größen und die Trennung zwischen Laptops und Tablets verschwindet zusehends. Aktuell werden Laptops mit Bildschirmdiagonalen von 10 bis 17 Zoll angeboten. Generell gilt, je größer der Bildschirm und je besser die Auflösung, umso besser ist das Gerät für detailreiche Arbeit geeignet. Eine Bildschirmdiagonale von 15 Zoll gilt als Standard für Laptops, mit denen man einigermaßen bequem arbeiten möchte. Wenn Du Deinen neuen Laptop nur hin und wieder als PC Ersatz nutzt, kannst Du auch nach kleineren Modellen suchen. Diese sind gleichzeitig einfacher zu transportieren. Immer mehr Laptops bieten heutzutage auch einen Touchscreen oder werden mit einer Tastatur ausgeliefert, die abnehmbar ist. Auch hier ist wichtig zu entscheiden, wo und wie man den Laptop nutzen möchte.
  • Festplattenspeicher – Wenn Du Deinen neuen Laptop als Speicherort für Deine Fotosammlung nutzen möchtest oder eine große Filmbibliothek besitzt, solltest Du auf viel Festplattenspeicher achten. Textdokumente benötigen dagegen kaum Speicherplatz. Da externe Festplatten immer günstiger werden kann man auch ausweichen, wenn einmal der interne Festplattenspeicher ausgenutzt ist.
  • Akkuleistung – Die Akkuleistung eines Laptops ist wichtig für den Einsatz, Wenn Du den Laptop über viele Stunden nutzen möchtest solltest Du kein Gerät kaufen, das sich nach zwei Stunden abschaltet. Wer dagegen den Laptop nur nutzt, um kurz Daten abzugleichen oder E-Mails abzurufen, benötigt keine lange Laufzeit des Akkus.
  • Gewicht – Auch hier ist es wichtig eine gute Balance zwischen Funktionalität und einfachen Transports zu wählen. Sehr kleine und leichte Laptops sind oft teuer, Standardgeräte mit einer Bildschirmgröße von 15 Zoll wiegen dagegen schon zwischen zwei und drei Kilogramm. Überlege Dir genau, wie oft Du Deinen neuen Laptop transportieren wirst und wie lang die Strecken sind. Drei Kilo machen sich bei einem längeren Fußmarsch sehr deutlich bemerkbar.

2. Recherche

Im Internet findest Du viele unabhängige Test von Laptops, die Dir eine bessere Idee darüber geben, was für Dich wichtig sein wird. Achte dabei auf unabhängige Tests von bekannten Computerzeitschriften oder Institutionen wie der Stiftung Warentest . Vor- und Nachteile der vorgestellten Geräte sind sehr hilfreich um zu entscheiden, ob diese für den Kauf in Betracht kommen.

Welche Marke kommt für Dich in Frage?

Es gibt sehr viele verschiedene Hersteller von Laptops und auch unterschiedliche Betriebssysteme. Bei Deinen Recherchen um den für Dich besten Laptop zu finden solltest Du zuerst entscheiden, ob Du einen PC oder ein Macbook von Apple kaufen möchtest. Bei Appleprodukten musst Du definitiv mit einem höheren Kaufpreis rechnen, es gibt aber auch hier gute Black Friday Angebote. Auf dem Markt der PC-Hersteller gibt es sowohl bekannte Marken wie hp , Dell oder Acer als auch viele No-Name Geräte, die jedoch technisch oft sehr gut ausgestattet sind. Wichtig ist, dass alle die Mindestgarantien erfüllen und Du das Gerät wählst, welches für Dich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Mindestansprüche festlegen

Wenn Du die vorherigen Schritte befolgt hast empfehlen wir Dir, eine klare Liste mit den technischen Merkmalen anzufertigen, die für Dich beim Kauf des neuen Laptops unerlässlich sind. Schreib Dir auf welchen Prozessor und wie viel Arbeitsspeicher du möchtest, welche Bildschirmgröße und welches Gewicht akzeptabel sind und welche weiteren Aspekte für Dich wichtig sind. Versuche außerdem, Dir einen Maximalpreis festzulegen, den Dein Wunsch-Laptop nicht überschreiten sollte. So kannst Du bei den Angeboten am Black Friday immer schnell entscheiden, ob das angebotene Gerät für Dich interessant ist oder nicht.

3. Suche nach Händlern die Deinen Wunsch Laptop im Programm haben

Wenn Du die technischen Aspekte klar hast solltest Du Dich auf die Suche nach Händlern machen, die Geräte im Programm haben die Deinen Vorstellungen entsprechen. Dabei gilt es nicht nur, die einzelnen Webseiten der Marken zu überprüfen, sondern auch nach weiteren Händlern zu suchen, die die Marken führen. Wenn Du also einen Apple Laptop suchst, schau Dir die aktuellen Angebote auf der Apple Homepage an und vergleiche diese mit anderen Händlern die Appleprodukte führen, wie zum Beispiel Gravis oder Amazon. Und das gleiche gilt für Laptops mit Windows oder Linux Betriebssystemen. In unserer Shop-Übersicht findest Du übrigens auch viele Händler mit tollen Laptop Angeboten für den nächsten Black Friday.

4. Abonniere die stets aktuellsten Black Friday Informationen

Unser Redaktionsteam ist stets auf der Suche nach den aktuellsten Informationen für den nächsten Black Friday. Wenn Du also einen Laptop mit speziellen Black Friday Angeboten kaufen möchtest solltest Du unbedingt unseren Newsletter abonnieren. Hier informieren wir über alle interessanten Black Friday Angebote die wir finden.

5. Erstelle Lesezeichen oder Shortlinks

Um schließlich am Black Friday direkt auf die Angebotsseiten springen zu können, solltest Du Dir eine Lesezeichenliste in Deinem Webbrowser anlegen oder Dir in einem Worddokument alle Links speichern. So kannst Du per Mausklick zwischen den verschiedenen Seiten wechseln und eventuell interessante Angebote direkt miteinander vergleichen. Du wirst sehen wie einfach es ist, mit unseren Ratschlägen am Black Friday einen Laptop ganz nach Deinen Wünschen zu einem tollen Preis zu kaufen.

Alle aktuellen Black Friday Neuigkeiten in Ihrer Mailbox